Libellen

Akrobaten der Lüfte

Die Libellen werden in die beiden Unterordnungen Groß- und Kleinlibellen unterteilt. In Deutschland gibt es circa 85 Libellenarten.

Von der Blutrote Heidelibelle bis zur Zweigestreiften Quelljungfer.

.

.

Großlibellen

Im europäischen Raum sind nur fünf Familien der Großlibellen (Anisoptera) vertreten.

Edellibellen (Aeshnidae) mit 14 Arten.
Segellibellen (Libellulidae) mit 22 Arten.
Flussjungfern (Gomphidae) mit 7 Arten.
Quelljungfern (Cordulegastridae) 3 Arten.
Falkenlibellen (Corduliidae) mit 7 Arten.

Kleinlibellen

Im europäischen Raum sind Kleinlibellen mit 29 Arten in vier Familien vertreten.

Schlanklibellen (Coenagrionidae) mit 18 Arten.
Teichjungfern (Lestidae) mit 8 Arten.
Prachtlibellen (Calopterygidae) mit 2 Arten.
Federlibellen (Platycnemididae) mit 1 Art.

 

Edellibellen (Aeshnidae)

 

Segellibellen (Libellulidae)

 

Flussjungfern (Gomphidae)

 

Quelljungfern (Cordulegastridae)

 

Falkenlibellen (Corduliidae)

 

Schlanklibellen (Coenagrionidae)

 

Teichjungfern (Lestidae)

 

Prachtlibellen (Calopterygidae)

 

Federlibellen (Platycnemididae)

Zurück