Laubfrosch (Hyla arborea)

von Werner Steffen

Unser einzige Kletterfrosch

Der Laubfrosch gehört zu den bekanntesten Amphibien Mitteleuropas. Laubfrösche stimmen in warmen Mai- und Juninächten, wenn die Sonne untergegangen ist, ein lautstarkes Balzkonzert an. Die „äp-äp-äp-Rufe“ der Männchen sind trotz der geringen Größe von nur drei bis 4,5 Zentimeter weithin hörbar. Waren sie früher in jedem Dorfteich zu finden, heute zählt der Laubfrosch derzeit zu den Amphibienarten mit besonders massiven Bestandseinbrüchen.
In Deutschland ist der Laubfrosch fast überall verbreitet, jedoch lokal oftmals sehr selten oder bereits ausgestorben. Bei uns leider nur noch in wenigen Stellen zu hören.

Schutzstatus
Europaweit geschützt und „streng geschützt“ gemäß Bundesnaturschutzgesetz.

Zurück